Wenn es darum geht, Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens zu hinterfragen, sagen einige, dass sie es selbst in die Hand nehmen. Einige würden dies definitiv sagen, wenn sie von den Kardashianern sprechen, die sehr früh nach Ruhm und ihrer eigenen Variation weltweiter Bekanntheit suchten. Sie wussten, was diese Art der Exposition bringen würde.

Und doch, ob Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens oder nicht, der Kardashian-Clan hatte es trotz seiner Millionen von Dollar nicht leicht – jede Bewegung genau unter die Lupe zu nehmen, selbst wenn Sie ursprünglich die Aufmerksamkeit suchten, ist nicht leicht zu ertragen. Hochzeiten, Trennungen, Kinder, Angelegenheiten, jeder Aspekt ihres Lebens, den wir auf einer öffentlichen Bühne gesehen haben. Oft ist ihre Erzählung stark kuratiert. Und manchmal nehmen die Boulevardzeitungen es einfach und rennen damit.

In der vergangenen Woche wurde eine besonders schwierige Artikelserie über das Privatleben von Kim Kardashian und ihrem Ehemann Kanye West veröffentlicht. Kim Kardashian West hat zum ersten Mal über die bipolare Störung ihres Mannes Rapper Kanye West gesprochen, nachdem eine Reihe von Tweets des Rapper ans Licht gekommen war.

Er sprach von weißer Vorherrschaft, Scheidung und anderen Themen, bevor Kim eine nachdrückliche Antwort formulierte, nachdem die Medien mit dem Rapper in die Stadt gegangen waren. Er hat (mehr als einmal) von wiederholten Absichten gesprochen, für die US-Präsidentschaft zu kandidieren, unter anderem von Behauptungen bezüglich seiner Tochter North, die sich auf das Lesen bezogen.

“Seine ‘Twitter-Rants’ waren wahrscheinlich ein Hinweis auf etwas viel Tieferes, das diejenigen, die von außen schauen, nie wirklich verstehen werden.”

Barmherzigkeit

Kardashian entfernte die Instagram-Geschichte schnell, aber nicht bevor sie viral wurde. Ihre Antwort war würdevoll und mitfühlend – zwei Dinge, die heutzutage häufig schief gehen können, insbesondere wenn Kritiker von psychischen Erkrankungen sprechen. Das Leben mit und die Fürsorge für diejenigen, die Ihnen am nächsten stehen und mit psychischen Erkrankungen zu kämpfen haben, ist hart, kompliziert und wie viel im Leben, Ebbe und Flut. Was sie brauchen, ist Unterstützung im Gegensatz zu einem Medienmob.

Stigma 

“Wie viele von Ihnen wissen, hat Kanye eine bipolare Störung. Jeder, der diese oder einen geliebten Menschen in seinem Leben hat, weiß, wie unglaublich kompliziert und schmerzhaft es ist, sie zu verstehen”, schrieb Kim auf Instagram. “Ich habe nie öffentlich darüber gesprochen, wie sich dies auf uns zu Hause ausgewirkt hat, weil ich unsere Kinder und Kanyes Recht auf Privatsphäre in Bezug auf seine Gesundheit sehr schütze.

„Aber heute habe ich das Gefühl, ich sollte es wegen des Stigmas und der falschen Vorstellungen über die psychische Gesundheit kommentieren. Diejenigen, die psychische Erkrankungen oder sogar zwanghaftes Verhalten verstehen, wissen, dass die Familie machtlos ist, es sei denn, das Mitglied ist minderjährig.

“Menschen, die sich dieser Erfahrung nicht bewusst oder weit entfernt sind, können wertend sein und nicht verstehen, dass der Einzelne selbst Hilfe erhalten muss, egal wie sehr sich Familie und Freunde bemühen.”

“Ich verstehe, dass Kanye kritisiert wird, weil er eine Persönlichkeit des öffentlichen Lebens ist und seine Handlungen manchmal starke Meinungen und Emotionen hervorrufen können”, fuhr sie fort. “Er ist ein brillanter, aber komplizierter Mensch, der neben dem Druck, Künstler und Schwarzer zu sein, den schmerzhaften Verlust seiner Mutter erlebt hat und mit dem Druck und der Isolation umgehen muss, die durch seine bipolare Störung verstärkt werden Diejenigen, die Kanye nahe stehen, kennen sein Herz und verstehen manchmal seine Worte, was nicht mit seinen Absichten übereinstimmt.

“Wir als Gesellschaft sprechen davon, dem Thema psychische Gesundheit als Ganzes Gnade zu schenken, aber wir sollten es auch den Menschen geben, die damit in Zeiten leben, in denen sie es am dringendsten brauchen. Ich bitte die Medien und Die Öffentlichkeit gibt uns das Mitgefühl und die Empathie, die wir brauchen, damit wir das durchstehen können. ”

Für die Außenstehenden, die hereinschauen, wird das Verhalten von Kanye West eher als seltsam, unberechenbar bezeichnet, als Zeichen einer berühmten Figur mit einer öffentlichen Plattform und der Sehnsucht nach Aufmerksamkeit, so die Boulevardzeitungen. Was in der Berichterstattung der Presse in letzter Zeit merklich fehlte, war eine Ahnung von Wests geistiger Gesundheit – es ist seit einiger Zeit bekannt, dass er damit zu kämpfen hat. Es ist sinnvoll, dass dies seine Frau dazu veranlassen würde, das oben Gesagte zu sagen.

Seine “Twitter-Rants” waren wahrscheinlich ein Hinweis auf etwas viel Tieferes, das diejenigen, die von außen schauen, nie wirklich verstehen werden. Geisteskrankheiten sind eine sehr individuelle Erfahrung und verdienen, wie seine Frau gesagt hat, unser Einfühlungsvermögen und Mitgefühl.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here