Seit seinem ersten Beitrag am 6. Juni folgt das Instagram von @Irischschwarz ist auf über 8.000 gestiegen und obwohl ihr Ziel einfach ist, hat die Marke selbst große Pläne.

Die Seite zeigt die Fülle irischer schwarzer Unternehmen in Irland und zielt darauf ab, die wirtschaftliche Vielfalt Irlands durch die Stärkung von Unternehmen, die Bereitstellung von Bildung und die Veränderung der Kultur zu fördern.

Mit Beiträgen zur Geschichte der Schwarzen, Top-Tipps zum Wachstum Ihrer Marke sowie Unternehmen, denen Sie in Bereichen wie Mode, Schönheit, Lebensmittel, Technologie und Lebensmittel folgen können, ist dies ein ausgezeichneter Ort, um von neuen irischen Marken zu lernen und diese zu entdecken.

Jetzt hat IBO den ersten Teil seiner Mission gestartet – ein irisches Unternehmen in Schwarzbesitz Verzeichnis. Mit über 300 Unternehmen in ganz Irland, einschließlichWir leben unsere Werte, ein in Cork ansässiges Unternehmen für wiederverwendbare Menstruationsprodukte, Dublin Media Company Kenny Ken Studios,  Keva’s Food Co.und Streetwear-Marke Kulturklub um nur ein paar zu nennen.

Egal, ob Sie einen Fotografen, Physiotherapeuten, Veranstaltungskoordinator oder einen neuen Online-Shop suchen, das neue IBO-Verzeichnis verweist Sie direkt auf dessen Instagram-Konto oder Website. Sie müssen lediglich die Kategorien durchsuchen.

Und dies ist nur der Anfang des irischen Black-Owned-Plans. Bildung ist ein weiteres Element seines Ethos. IBO zeigt Geschäftsinhabern nicht nur, wie sie ihre Marke ausbauen können (obwohl sie das auch tun), sondern befasst sich auch mit Problemen, die die Community betreffen, wie Einwilligung und sexuelle Gewalt. IBO sammelt derzeit Spenden, um schwarzen Frauen, die sexuelle Gewalt erfahren, eine kostenlose Therapie zu ermöglichen, die Sie spenden könnenHier.

Nex t up richtet einen YouTube-Kanal ein, auf dem IBO interaktive Shows veranstalten möchte, die die irische Schwarzkultur, Kreativität und Talent in den Mittelpunkt stellen.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here